Trail-Running in der Auvergne

Trail-Running in die Val de Coure

Die Vielzahl markierter und nicht asphaltierter Strecken ist natürlich nicht nur für Wanderungen und Mountainbiking ideal sondern auch für Trail-Running.

In unmittelbarer Nähe sind Trainings von 45 Minuten bis mehrere Stunden möglich, auf fast asphaltfreien Strecken. Dafür gibt es viele Meter Höhenunterschied zu überwinden.

Da wir selbst vor Ort wohnen und Margriet gern an Trail-Runs teilnimmt, können wir Ihnen viele Tipps zu den zahlreichen Möglichkeiten geben. Selbstverständlich bieten wir auch einen kostenlosen Wäschereinigungsdienst (für Sportkleidung).

Neun markierte Trailstrecken lassen sich vom Mont-Dore aus entdecken:

  • Crève Coeur: ein vertikaler Anstieg. 2,8 km, 210 m D+. Schwierigkeitsgrad: Grün.
  • Capu’Dur: steiler Anstieg vom Mont-Dore zum Pic du Capucin. 2.9 km, 420 m D+. Schwierigkeitsgrad: Rot.
  • Med'Art: Trail auf dem Lehrpfad. 5.5 km, 190 m D+. Schwierigkeitsgrad: Grün.
  • Assaut de la Cabane: steiler Anstieg vom Mont-Dore zum Puy de Sancy (1885 m). 8.3 km, 845 D+. Schwierigkeitsgrad: Schwarz.
  • Egrav'Art: eine kurze aber vielseitige Strecke über 8,8 km mit 317 D+. Schwierigkeitsgrad: Grün.
  • Dure-Bise: eine Strecke für erfahrene Trailer. 10.7 km, 575 D+. Schwierigkeitsgrad: Rot.
  • Capu’Fro: eine kleine Tour mit einem sehr anspruchsvollen Abstieg. Schwierigkeitsgrad: Rot.
  • Capu’Dor: eine 17,5 km lange Strecke mit 690 m D+. Nach einem leichten Anfang - ein leichter Abstieg entlang der Dordogne - kommt ein langer Anstieg in Richtung des Pic du Capucin. Schwierigkeitsgrad: Rot.
  • Les Cascades (Die Wasserfälle): Eine lange Strecke für erfahrene Trailer. 17 km, 950 D+. Besuch von 3 Wasserfällen: Queureuilh, Rossignolet und La Grande Cascade sowie der Weg zwischen dem Col de la Croix Morand und dem Col de la Croix Saint Robert, welcher Sie zum Puy de la Tache, Puy de Monne, Puy de Barbier, Puy de l’Angle führt und (ein recht steiler Anstieg) in 1738 m, der Gipfel der Tour. Schwierigkeitsgrad: Schwarz.

La Bourboule - 6 km von Les Camélias - bietet 4 markierte Strecken:

  • Die Hochebene von Charlannes: Diese Waldstrecke ist ideal zum Warmlaufen. Nach 800 m liegt das durchschnittliche Gefälle bei 12 % auf einen Kilometer. Anschließend wird das Gefälle geringer (unter 10 %) auf 2 Kilometer.
  • Der Anstieg von Charlannes: Der Anstieg beginnt nach 1000 m, das durchschnittliche Gefälle liegt dann bei 18 % auf 1300 m. Wichtig: auf diesem letztem Abschnitt gibt es mehrere Passagen von über 100 m mit über 25 % Gefälle.
  • La Vendeix - Charlannes: Diese Strecke hat ein topografisches Profil, welches einer Pyramide ähnelt: Die erste Hälfte der Strecke verläuft als Anstieg, die zweite Hälfte ist ein Abstieg. Während des Anstiegs: eine über 500 m lange Passage mit 18 %, dann eine 150 m lange Passage mit über 25 %.
  • La Roche Vendeix - Rocher d'Aigle:Vielseitiger Parcours mit zwei Anstiegsphasen. Wichtig: eine über 500 m lange Passage mit über 15 % darunter ca. 200 m mit 30 %. Eine über 500 m lange Passage mit über 21 %. Achtung: Schneller Abstieg, zum Teil kurvenreich, kreuzt Straßen.

Trail-Events am Mont-Dore

21 un 22 September 2019 finden die Trails des Sancy Mont-Dore statt. Während dieser 2 Tage werden 6 Rennen organisiert:

  • Trail „La Dorée“: 12,5 km mit 550 m D+
  • „Le Chemin des Crêtes“: 18 km mit 1090 m D+
  • „Trail du Sancy“: 34 km mit 2400 m D+
  • „Grand Trail du Sancy“: 60 km mit 3350 m D+. Dieser Trail ist ein Qualifikationsrennen für den Ultra-Trail des Mont-Blanc (2 Punkte).
  • „Sancy - Puy de Dôme“: 110 km mit 4110 m D+. Dieser Trail ist ein Qualifikationsrennen für den Ultra-Trail des Mont-Blanc (5 Punkte).

Weitere Informationen zu diesen Trails finden Sie auf der Website der Veranstalter.

Das nachfolgende Video vermittelt einen guten Eindruck davon, was die Teilnehmer erwarten können.

In Januar 2020 wird stattfinden der „Trail Hivernal“ (Winter-Trail) statt. Wie schon sein Name besagt, findet dieses Rennen normalerweise in einer Schneelandschaft statt. Die Teilnehmer können zwischen 2 Entfernungen wählen:

  • 20,3 km mit 900 m Höhenunterschied
  • 30,3 km mit 1515 m Höhenunterschied

Das nachfolgende Video vermittelt einen guten Eindruck davon, was die Teilnehmer hier im Winter erwarten können.

Beide Rennen sind für ihre ausgezeichnete Organisation bekannt, mit einer guten Versorgung während des Rennens und einem Essen danach.

Gern stehen wir Ihnen für weitere Informationen zu den beiden Veranstaltungen oder zu Trail-Running in der Umgebung der Camélias allgemein zur Verfügung.

Die Trails du Sancy vor Les Camélias
Die Trails du Sancy vor Les Camélias
Plateau de Durbise
Zwischen Col de St. Laurent und Borne de 4 Seigneurs
Plateau de Durbise
Trails du Massif du Sancy
Trail-Running in die Val de Coure
Trail-Running in die Val de Coure
Trail-Running in die Val de Coure
Trail-Running in die Val de Coure
Trail-Running in die Val de Coure
Trail Massif du Sancy
Trail Hivernal du Sancy
Trail Hivernal du Sancy
Trail Hivernal du Sancy
Trail Hivernal du Sancy
Trail Hivernal du Sancy